Fliegenfischen auf Huchen

Fliegenfischen auf Huchen

Das Fliegenfischen auf Huchen ( Danube Salmon ) hat in Slowenien einen hohen Stellenwert. Der Huchen (lateinisch Hucho hucho) ist der größte der im Donauraum lebenden Salmoniden. Der Huchen hat viele Spitznamen, darunter der „König des Wassers“ und „Fisch der tausend Würfe“. Aufgrund vieler menschlicher Eingriffe in seinen natürlichen Lebensraum ist die Population im Laufe der Jahrzehnte erheblich zurückgegangen. Aus diesem Grund ist Slowenien stolz darauf, Huchen in seinen Gewässern zu beheimaten. Erreicht wurde dies durch zahlreiche Beschränkungen und umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Population. Man kann sagen, dass es in Slowenien heutzutage eine gesunde, nachhaltige Population dieses herrlichen Fisches gibt.
Der Huchen ist bekannt für sein schnelles Jugendwachstum. In den ersten 3 Lebensjahren kann der Fisch bis zu 70 cm lang werden. Der größte je gefangene Huchen hatte eine Länge von über 130 cm und ein Gewicht von über 25 kg. In Slowenien werden die meisten Huchen an folgenden Flüssen gefangen: Save, Ljubljanica, Krka, Kolpa, Savinja und ihre Nebenflüsse. In geringerem Umfang ist der Huchen auch in den Flüssen Mur und Drau zu finden. Die Angelsaison für Huchen in Slowenien ist vom 1. Oktober bis zum 14. Februar des nächsten Jahres geöffnet. Einige Angelvereine eröffnen die Saison später oder beenden sie früher.

Beim Fliegenfischen auf Huchen benötigt man:

– Viel Ausdauer
– Die richtige Ausrüstung
– Den richtigen Standort

Der Huchen wird zwar der „Fisch der tausend Würfe“ genannt, das ist aber nicht an bestimmte Zeiten gebunden, denn es ist abhängig von seinen Essgewohnheiten, z.Bsp. nachts oder wenn sich das Wetter ändert. In solchen Zeiten kann ein großer Huchen nur für kurze Zeit nach Beute jagen und sich dann direkt nach dem Essen wieder in sein Versteck zurückziehen und nichts mehr fressen. Es ist also wichtig, einen Huchen zu finden, der noch auf der Jagd ist. Beim Fliegenfischen auf Huchen gibt es keine Garantie, dass man diesen Fisch fängt, aber es gibt Indikatoren, die einem erfahrenen Guide zeigen, ob der Fisch in Fresslaune ist oder nicht. Und natürlich muss man entsprechend hartnäckig sein, das Wasser intensiv befischen und einen hungrigen Fisch finden.

Folgen Sie Urko Fishing Adventures auf Facebook und entdecken dort viele Informationen über das Huchenfischen.

Beim Fliegenfischen auf Huchen sollte die Ausrüstung an den Fisch angepasst sein, den Sie befischen und an den Köder, mit dem Sie fischen. Die jahrelange Erfahrung von Urko Fishing Adventures hat gezeigt, welche Köder geeignet sind und welche nicht. Daher wird empfohlen wir, schwere Köder zum Fischen in Bodennähe zu verwenden. Die Fliegenrute muss entsprechend robust sein, idealerweise eine Einhandrute der Schnurklassen 9-11 oder eine Zweihandrute der Schnurklassen 8-9. Die Huchen können überall gefangen werden, aber es gibt bestimmte Hotspots, an denen die Häufigkeit von Bissen höher ist. Eine Spezialität ist das Fliegenfischen auf Huchen im Fluss Ljubljanica vom Boot aus. Mit dieser Methode können Sie einen großen Teil des Flusses abdecken, ansonsten unzugängliche Stellen erreichen und keine Zeit damit verschwenden, sich von einem Angelpunkt zum anderen zu Fuss zu bewegen. Da es weniger wahrscheinlich ist, dass sich Ihre Köder in Bäumen oder Büschen rund um das Boot verfangen, ist das Werfen auch für Anfänger deutlich einfacher.

Weitere Infos zum Huchen finden Sie in Wikipedia.